Know-how: Die Knowledge Base für Start-ups und Businesses

Das gebündelte Wissen für Unternehmer auf einen Blick.

Gleich ob es, um Gründung, Finanzierung oder das Management eines Start-ups geht, in unserem Know-how Bereich finden Founder oder die es werden wollen, sämtliche Informationen, die zum Aufbau eines erfolgreichen Start-ups erforderlich sind.

Know-how für Start-up-Gründer
Photo by Mark Fletcher-Brown on Unsplash

How to Start-up: Die ersten Schritte zur Gründung

Loslegen – doch wie? Wir haben Guides zum Thema Start-up 1*1 und auch für Fortgeschrittene vorbereitet, gespickt mit wertvollen Zitaten unserer Top 50 Start-ups.

Auch Einhörner haben klein angefangen. Die ersten zehn Schritte zum eigenen Start-up fallen gar nicht so schwer.

Eric Ries hat das Lean Startup-Modell entwickelt. Es hilft Unternehmen mit wenig Geld und Ressourcen, aber einer guten Idee zu gründen.

Mit einem MVP können Start-ups den Markt antesten, Feedback einholen und sogar erste Erträge generieren.

Die Start-up-Szene hat eine ganz eigene Sprache entwickelt. Wir stellen die wichtigsten Begriffe kurz und knapp vor.

Die Qualität des Gründerteams entscheidet oft über den Erfolg eines Start-ups. Wir zeigen, wie Gründer passende Co-Founder finden.

Start-ups scheitern regelmäßig an den gleichen Gründen. Daher ist es wichtig, diese von Anfang an zu kennen.

Fabian Brunner von BayStartUp erklärt, worauf es bei einem Finanzplan ankommt.

Der Beteiligungsvertrag und seine Komponenten

Damit ein Start-up groß und stark wird, braucht es meist Investoren. Doch wie verhandelt man mit den Geldgebern, worauf müssen Gründer achten und was muss alles im Beteiligungsvertrag geregelt werden? Dafür haben wir mit einschlägigen Experten gesprochen und Muster bereitgestellt.

Der Beteiligungsvertrag ist das zentrale Dokument, das das Verhältnis zwischen Gründern und Investoren regelt. Umso wichtiger ist es.

Mit einem Letter of Intent zeigt ein Investor sein Interesse an der Beteiligung an einem Start-up. Er enthält die ersten Vorgaben für den Verhandlungsprozess.

Mit den Term Sheets werden die Konditionen für die Beteiligung verhandelt. Obgleich rechtlich nicht bindend werden darin die Weichen gestellt.

Der Cap Table stellt dar, welche Anteile Gründer und Investoren halten. Nach einigen Finanzierungsrunden hilft er, den Überblick zu wahren.

Im Beteiligungsvertrag muss auch festgehalten werden, was beim Ausscheiden eines Gründers passiert, das sogenannte Vesting.

Show me the money: Zur Start-up-Finanzierung

Spätestens wenn ein Start-up in seine Wachstumsphase übergeht, genügt das eigene Geld meist nicht mehr. Doch wo bekommen Gründer genügend Geld her? Wir haben die Antwort.

Es gibt eine Reihe von Finanzierungsformen. Die zehn Schritte, um an das Geld anderer Leute heranzukommen.

Business Angels gehören zu den ersten Investoren. Sie bringen Geld, Management-Erfahrung und Kontakte mit.

Ein Investmentmanager von einem Venture Capital-Fonds erzählt, worauf er bei Start-ups achtet.

Interview mit Roland Kirchhof Co-Vorstand beim Business Angel Netzwerk Deutschland.

Das Verhältnis zwischen Gründern und Business Angels ist nicht immer leicht.

DIe besten Tipps, wie Start-up-Gründer in der Seed-Phase einen Business Angel finden.

Investoren umgarnen: Wie das perfekte Pitch Deck für Start-ups ausschaut. Folie für Folie.

One-Pager fassen den Businessplan auf einer Seite zusammen.

Human Resources

Start-ups wollen schnell wachsen. Da dies ohne gutes Personal illusorisch ist, kommt dem Thema Humam Resources eine zentrale Bedeutung zu. Alles zu den Themen Hiring, Bezahlung, Motivation, Führung und Kultur.

Wie Start-ups Hypergrowth meistern.

Wo und wie Gründer ihre ersten Mitarbeiter finden.

ESOP, VSOP und andere Formen der Mitarbeiterbeteiligung.

Ich empfehle jedem Gründer, sich Tipps von Gründern zu holen, dessen Unternehmen im Entwicklungsstand nur 1 bis 2 Stufen weiter sind. Was nützen einem Tipps und Weisheiten von Elon Musk und Jeff Bezos, wenn es darum geht, wie man die ersten Kunden gewinnen kann oder nach welchen Kriterien man seine erste Homepage gestalten sollte?

Michael Welsch, Geschäftsführer PANDA (Top 50 Start-ups 2020)

Ressourcen für Gründer

Einmal gestartet, kann es durchaus knifflig sein, motiviert dranzubleiben. Wir haben deshalb das Netz durchstöbert und packende Buchtipps, Tricks für mehr Motivation und inspirerende Podcasts mitgebracht. Tools helfen euch dabei, euren Business-Alltag besser zu gestalten.

Tipps unserer Partner
Investoren finden

Jetzt lesen
Abenteuer Finanzplan

Jetzt lesen
Boost für Start-ups

Jetzt lesen