Hauptpartner

Jetzt für das Accelerator-Programm TRIP bewerben

Wer seine Innovation beschleunigen will, kann sich bis zum 15. Oktober 2021 für die TRIP-Class bewerben und vom sechsmonatigen Programm der STIFT profitieren.

Gesucht werden Game-Changing-Geschäftsmodelle, innovative Technologien und ambitionierte Start-ups u.a. im Bereich Automotive.

Das Thüringer Regionale Innovationsprogramm (TRIP) wurde 2019 von der Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT) im Rahmen des Projektes ThEx innovativ initiiert, um die Start-up-Community Thüringens zu stärken, Innovationen zu beschleunigen sowie Stakeholder des Innovationsökosystems zu vernetzen.

Seit dem hat das Accelerator-Programm bereits 26 Start-up-Teams aus diversen Bereichen wie IoT, KI-Lösungen, Mobility, New Materials, Green-Tech und Space-Tech vorangebracht und erfolgreich mit der VC-Community vernetzt. Auch Start-ups von außerhalb Thüringens können sich für die Teilnahme bewerben.

Accelerate
Photo by Jo Coenen - Studio Dries 2.6 on Unsplash

TRIP goes Automotive

In diesem Jahr steht das TRIP-Programm ganz im Zeichen der Transformation von Strukturen, Prozessen und neuen Denkweisen. Erstmalig wird der thematische Schwerpunkt auf den Bereich Automotive und Mobilität liegen. Die gesamte Branche ist aktuell auf Veränderung eingestellt und ist offen für Umdenken, Innovationsimpulse und disruptive Konzepte. Durch ihre Komplexität hat die Automobilindustrie eine hohe Verflechtung zu anderen Branchen, forciert deren Transformationsprozesse und bringt somit das gesamte Innovationsökosystem voran.

Deswegen ist dieses Jahr ein Teil der TRIP-Plätze für innovative Projekte vorgesehen, die Game-Changing-Technologien für die Automotive- und Mobilitätsindustrie entwickeln und dadurch die Branche neu prägen.

Was erwartet die Start-ups

Nach dem Bewerbungsschluss werden zehn future-shaping Projekte für die TRIP-Class ausgewählt, um das nächste Level zu erreichen. Sechs Monate lang profitieren die Teams von Workshops und 1:1-Coachings zur Geschäftsmodellentwicklung, Strategie, Team-Design, Finanzierung und Skalierung sowie vom „outside the box“-Feedback und Reflexion. Dabei werden die Teams zusammen mit den TRIP-Coaches die nächsten Meilensteine für die Weiterentwicklung des Projektes identifizieren, um die Investment Readyness zu erreichen.

Darüber hinaus erhalten die Start-ups bis zu 4.500 Euro Equity-Freies Startgeld, das für Prototypentwicklung, Produktvalidierung oder User-Testings eingesetzt werden kann. Außerdem bietet das TRIP die Vernetzung mit anderen Start-ups, Scale-ups, Industrie und Investoren sowohl in Deutschland als auch in der Welt und ermöglicht exklusiven Zugang zu Events der Startup- und Innovationscommunity. Zusätzlich besteht über TRIP der Zugang zum 100.000 Euro-Frühphasenticket der bm|t „beteiligungsmanagement thüringen gmbh".

Für besonders skalierbare Projekte stehen zusätzliche drei Monate der Final TRIP-Phase mit dem Schwerpunkt VC-Finanzierung an. Dadurch, dass die Trägerorganisation, STIFT, auch selbst als Frühphasen- und Side-Investorin auftritt und gerade einen erfolgreichen EXIT hinter sich hat, sind im TRIP-Programm jede Menge Expertise und praktische Erfahrungen zum Thema Venture Capital vorhanden, von denen Start-ups profitieren können. Das finale Highlight des Programms ist ein Pitch bei einem der größten Start-up-Events Deutschlands − den Investor Days Thüringen, die am 14. und 15. Juni 2022 in Erfurt stattfinden.

Get on board to accelerate!

Das Programm ist branchenoffen und richtet sich an alle, die die Zukunft des Automotives und anderer Innovationsfelder transformieren wollen und somit Technologiewandel und nachhaltiges Wachstum forcieren möchten. Egal, ob Projekte in der Vorgründungsphase oder bereits gegründete Start-ups − TRIP beschleunigt jede Innovation! Beim Kick-off Event am 10. November 2021 erfahren die Bewerberinnen und Bewerber, ob sie das Ticket in die TRIP-Class erhalten und somit ins Programm aufgenommen werden.

Bewerbungen können bis zum 15. Oktober 2021 online hier eingereicht werden.

TRIP Community

Das TRIP-Programm verfügt über eine große Community aus Innovatoren, Investoren und etablierten Unternehmen und wird von starken Partnern wie z.B. EY, German Accelerator, Mehnert GmbH sowie vom Sponsoring-Partner beteiligungsmanagement thüringen gmbh unterstützt. Durch diese Zusammenarbeit treibt TRIP das Start-up-Ökosystem Thüringens voran und beschleunigt Innovationen.

TRIP ist eine Initiative der STIFT im Rahmen des Projektes ThEx innovativ und wird vom Thüringer Wirtschaftsministerium aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und Landesmitteln gefördert.

Tipps unserer Partner
Jetzt für Accelerator-Programm bewerben

Jetzt lesen
Erfolgreich trotz Corona

Jetzt lesen
Boost für Start-ups

Jetzt lesen
Günstige Lohnabrechnung

Jetzt lesen