Die wichtigsten Business Angel(-Netzwerke) in Deutschland

Start-ups bekommen über die Business Angels-Netzwerke in Deutschland leicht Zugang zu potenziellen Investoren.

Business Angels sind Investoren, die meist in der Frühphase in Start-ups investieren. Oft handelt es sich sogar um die ersten Geldgeber außerhalb des Familien- und Bekanntenkreises überhaupt. Doch Business Angels bringen nicht nur Kapital mit, sondern auch Management-Expertise und Kontakte, die junge Unternehmen meist ebenso dringend benötigen wie Geld.

Die deutschen Vertreter haben sich im Business Angels Netzwerk Deutschland (BAND) organisiert. Neben dieser bundesweiten Organisation gibt es eine Vielzahl an regionalen Business Angels-Netzwerken. Weitere haben sich auf bestimmte Branchen spezialisiert. Und es gibt auch Netzwerke und einzelne Business Angels außerhalb des BAND.

Wenn Start-up-Gründer einen Business Angel suchen, stellen diese Netzwerke oftmals eine erste Anlaufstelle dar. Beim BAND und bei den kleineren Netzwerken können Gründer einen sogenannten One-Pager einreichen, der für interessierte Business Angels erste Informationen über das Unternehmen bietet und damit den ersten Schritt auf die große Pitching-Bühne darstellt. Dort finden Gründer auch Beratung und erste Kontakte.

Bundesweite versus regionale Netzwerke

Wir haben eine Liste der Business Angels und ihrer Netzwerke zusammengestellt und in bundesweite und regionale Netzwerke sowie einzelne Business Angels untergliedert, damit Gründer schnell die richtigen Ansprechpartner finden.

Die Abgrenzung zwischen bundesweiten und regionalen Business Angels fällt nicht immer leicht. Auch wenn sich die Engel aus einer bestimmten Region zusammengeschlossen haben, sind sie oft bereit, auch in interessante Start-ups aus anderen Regionen zu investieren. Die klare Abgrenzung gilt nur, wenn hinter der Organisation eine landeseigene Fördereinrichtung steht, keinesfalls jedoch für normale Business Angels.

Vorsicht vor schwarzen Schafen

Zuletzt noch ein Wort zur Vorsicht: Der Begriff „Business Angel“ ist nicht geschützt; prinzipiell kann sich jeder so nennen. Falls jemand erst den Abschluss von kostenpflichtigen Vorleistungen wie ein Marketingpaket erwartet, handelt es sich meist um keine gute Adresse. Daher haben wir in unseren Listen nur Business Angels bzw. Netzwerke berücksichtigt, die sich durch eine Mitgliedschaft beim BAND zu Mindeststandards verpflichtet haben.

Die besten Business Angels in Deutschlands
Photo by DESIGNECOLOGIST on Unsplash

1. Bundesweite Netzwerke

 

Angels for Health e. V.: Early Stage Start-ups aus den Bereichen Life Sciences und Healthcare bekommen von den Business Angels neben der finanziellen Investition auch Unterstützung im operativen Geschäft und Mentoring. Gründer profitieren von dem starken Netzwerk und der Fachexpertise.

Branchen: Digital Health, Medical Devices, Therapeutics, Diagnostics, Andere (z. B. Nutrition Supplements, Functional Food)

BANE Business Angel Network Europe GbR: Plattform, die Business Angels und Investoren zusammenbringen will.

Branchen: alle.

Auxxo Beteiligungen GmbH: Auxxo vereinigt etwa 150 weibliche Business Angels und setzt sich zum Ziel, Start-ups von Gründerinnen zu fördern.

Branchen: alle.

Business Angels Agentur Ruhr e. V.: Das Business Angels-Netzwerk des Ruhrgebiets. Neben Pitching-Events bieten die Engel ein Forum, in dem Start-ups ihr Unternehmensprofil ausfüllen können, um Investoren zu finden. Über die hauseigene Akademie wird zudem Fachwissen vermittelt.

Branchen: alle.

Business Angels Club Berlin-Brandenburg e. V.: Der Club von Business Angels aus der Hauptstadtregion bietet Gründern strategische und operative Unterstützung durch ein Netzwerk, das regional, bundesweit und international agiert.

Branchen: alle.

Business Angels FrankfurtRheinMain e. V.: Das Netzwerk aus dem Rhein-Main-Gebiet. Matching-Events, der Startup Sprechtag und Workshops unterstützen Gründer bei der Suche nach passenden Investoren.

Branchen: alle.

Business Angels im CyberForum: Bei vier jährlichen Matching-Events bekommen Gründer die Chance, ihre Geschäftsidee Investoren zu präsentieren. Die Investorensprechstunde bietet darüber hinaus Gelegenheit, den Prozess kennenzulernen und Feedback zur Geschäftsidee zu bekommen.

Branchen: IT-, Software- oder Web-Technologie

Business Angels Rheinland-Pfalz e. V.: Start-ups haben in Rheinland-Pfalz rund sechs Mal im Jahr die Chance, Investoren bei einer Pitching-Veranstaltung von sich zu überzeugen.

Branchen: alle.

Caesar Business Angels GmbH: Gruppe von Business Angels aus München.

Branchen: alle.

Companisto: Online-Plattform, die Investoren und Start-ups zusammenbringen will.

Branchen: alle.

CORNEXION GmbH: CORNEXION will vor allem Start-ups und Mittelständler zusammenbringen.

Branchen: alle.

Forum Kiedrich: Ein aktives Netzwerk und Gründer-Know-how sowie jährlich zwei Matching-Veranstaltungen erwarten Start-ups bei der Non-Profit-Organisation aus der Rhein-Main-Region.

Branchen: alle.

Funders Club GmbH: Start-ups erstellen ein Profil und werden von interessierten Business Angels kontaktiert. Der Club begleitet dabei den gesamten Prozess unterstützend. Bei einem der Pitch-Events können Gründer sich und ihre Geschäftsidee persönlich präsentieren.

Branchen: alle.

Rotonda Business Angels e. V.: Großer Business Angels-Club mit acht Standorten in Deutschland.

Branchen: alle.

Venture Forum Neckar: Bei regelmäßigen Investmentforen bekommen jeweils sechs Start-ups die Chance ihre Geschäftsidee zu präsentieren und Investoren zu gewinnen.

Branchen: alle.

2. Regionale Netzwerke

 

ABAN-Lounge (Hessen): Die Accelerate Business Angels Nordhessen helfen Start-ups mit langjähriger Expertise in Unternehmensaufbau und -führung sowie finanziellen Mitteln dabei, zu wachsen und den  Wert des Unternehmens zu steigern.

Branchen: alle.

Angel Engine (NRW): Das proaktive Netzwerk unterstützt Gründer mit dem Programm Start your Engine bei der Entwicklung ihrer Geschäftsidee. Der Fokus liegt dabei auf dem Wirtschaftsraum Düsseldorf. Die ca. 40 Engel agieren dabei als Mentoren und Partner.

Branchen: Health Economy, Circular Economy, Creative & Cultural Industries.

AVESTA Business Angels Club (Sachsen): Mit dem Ziel Engel und Start-ups zusammenzubringen, engagiert sich der AVESTA Business Angels Club im Freistaat. Regelmäßige Treffen, Kapital und Branchenkontakte helfen Gründern bei der Entwicklung.

Branchen: alle.

Baltic Business Angels Schleswig-Holstein e. V.: Erfahrene Unternehmer unterstützen Start-ups im Norden, um das Bundesland als feste Größe in der Szene zu etablieren. Durch regelmäßige Matching-Events können Gründer von Kapital und Know-how profitieren.

Branchen: alle.

Baltic Incubate Business Club MV e. V.: Vereinigung von Business Angels, die in Start-ups aus Mecklenburg-Vorpommern investieren.

Branchen: Technologie.

BANSON Business Angel Netzwerk e. V.: Netzwerk von etwa 60 Business Angeln aus Niedersachsen.

Branchen: alle. Schwerpunkt E-Mobilität und Digitalisierung.

BayStartUP: BayStartUp ist die zentrale Fördereinrichtung für Start-ups in Bayern. Um hier eine Bewerbung einreichen zu können, müssen Gründer mindestens ein Gespräch mit einem Finanzexperten von BayStartUP geführt haben. Zum Angebot gehören die Vorbereitung auf Investorengespräche, Finanzierungscoaching und Unterstützung beim Businessplanning.

Branche: technologie-orientiert.

Business Angels Region Stuttgart: Gründer in Baden-Württemberg profitieren von einem starken Netzwerk aus regionalen Investoren mit branchenspezifischer Fachexpertise. Die Business Angels veranstalten regelmäßig Events, um den Austausch zu fördern.

Branchen: Ingenieurswissenschaften, Biotechnologie und Medizintechnik, Informations- und Kommunikationstechnologie, Cleantech/Umwelt.

Business Angels Netzwerk Niedersachsen: Das BAN-NDS wird von der NBank organisiert. Die Pitching-Veranstaltung NCapital bringt Start-ups und Investoren zusammen. Gründer bekommen durch die NBank Unterstützung bei der Vorbereitung auf ihre Präsentation.

Branchen: alle.

Business Angels Netzwerk Saarland: Das BANS bietet neben dem Pitching-Event Finanzierungsplattform zwei weitere Möglichkeiten: Den Gründerfonds und die BANS Beteiligungs GmbH, die eine offene Minderheitsbeteiligung am Start-up eingeht. Beim Gründertreff können Start-ups ihre Geschäftsidee prüfen lassen.

Branchen: alle.

Business Angels Nordwest GmbH: Neben Kapital erhalten Gründer Beratung von Experten aus den Bereichen Steuern, Recht, Digitalisierung und Netzwerke sowie Zugang zu einem Netzwerk mit Kontakt zu Kunden, Lieferanten und Herstellern.

Landkreise und Städte: Ammerland, Aurich, Cloppenburg, Emsland, Friesland, Grafschaft Bentheim, Leer, Vechta, Wittmund und die kreisfreien Städte Delmenhorst, Emden, Oldenburg und Wilhelmshaven.

Branchen: alle.

Business Angels Ostwürttemberg: Die Investoren wollen die Start-up-Szene ihrer Region fördern. Interessierte Gründer können sich mit einem One-Pager bewerben und werden von den Business Angels zum Pitch eingeladen.

Branchen: Maschinenbau und hochwertige Technologien, Informations- und Kommunikationstechnologien, Umwelttechnologien, Biotechnologie und Medizintechnik.

Business Angels Weser-Ems-Bremen e. V.: Zum Angebot des Netzwerks zählen neben Pitching-Events weitere Netzwerkveranstaltungen und die optionale Begleitung von Start-ups während des Prozesses bis zur Vertragsunterzeichnung.

Branchen: alle.

IACD Netzwerk e. V.: (NRW) Gruppe von Business Angels aus Düsseldorf.

Branche: alle.

Investforum Startup Service (Sachsen-Anhalt): Die Veranstaltungen Investforum Pitch-Day und Investforum Innovation-Day bieten Möglichkeiten, sich als Gründer und die Geschäftsidee vorzustellen. Mit Coachings und Workshops werden Start-ups darauf vorbereitet.

Branchen: alle.

MSM Investorenvereinigung: (Zürich, Baden-Württemberg, Tirol) Business Angels Club aus Winterthur in der Schweiz, der in Start-ups aus der Region Zürich, Stuttgart und Innsbruck investiert.

Branchen: alle.

Startup Angels Alb-Bodensee e. V.: (Baden-Württemberg) Gründer aus der Region bewerben sich mit einem One Pager und ihrem Pitch Deck. Beim Tower Pitch können sie ihre Ideen präsentieren.

Branchen: alle.

win NRW.Bank Business Angels Initiative: win ist die Business Angels-Plattform der landeseigenen Förderbank.

Branche: alle.

3. Weitere Business Angels

 

B-Capital GmbH: Unternehmen von Bremer Business Angels, die als Co-Founder auftreten.

Branchen: neue Technologien.

b-to-v Partners AG: Vereinigung von etwa 250 privaten Investoren, die in early und later stage Start-ups investieren.

Branchen: derzeit in 25 Sektoren investiert.

COOPERATIVA Venture Services GmbH: COOPERATIVA versteht sich als VC Family Office aus Berlin.

Branchen: alle.

ENGELHARDT KAUP KIEFER & Co. Management GmbH: Business Angels aus Stuttgart.

Branchen: technologieorientiert.

Freigeist Capital: Freigeist Capital ist das Unternehmen von Start-up-Investor-Guru Frank Thelen.

Branchen: Tech.

gigahertz.ventures GmbH: Gruppe von Business Angels aus Dresden.

Branchen: alle, aber technologieorientiert.

H&S Investment GmbH: Angel-Investor im High-Tech-Bereich.

Branchen: alle.

4. Die besten Know-how-Artikel zu Business Angels

Wo findet man den richtigen Business Angel, wie sieht ein Pitch Deck oder ein One-Pager aus? Die besten Ratgeberartikel aus unserem Know-how-Bereich zum Thema Business Angels.

Was Gründer bei der Business Angel-Suche beachten müssen.

Woran sich gute und schlechte Business Angels erkennen lassen.

Zum Verhältnis zwischen Business Angels und Gründern.

Mit einem Pitch Deck die besten Investoren ködern.

Die Kunst, Investoreninfos auf einem Blatt unterzubringen.

Zehn Tipps zur Finanzierung eines Start-ups.

Tipps unserer Partner
Digitale Liquiditätsplanung

Jetzt lesen
Mit KI gegen Brustkrebs

Jetzt lesen
Boost für Start-ups

Jetzt lesen