Hauptpartner

Netzwerke in den Bundesländern

In den Bundesländern haben sich diverse Anlaufstellen und Netzwerke für Start-up-Gründer etabliert. Wir stellen die wichtigsten vor.

Mittlerweile hat sich in Deutschland ein ganzes Ökosystem rund um Start-ups gebildet und immer mehr Investoren stecken ihr Geld in Venture Capital. Dabei sind die regionalen Unterschiede beträchtlich. Zwar haben sich einige Städte wie Berlin, München, Hamburg, Darmstadt sowie verschiedene Metropolen in Nordrhein-Westfalen zu Start-up-Hubs entwickelt, dennoch kommen immer wieder auch innovative und starke Wachstumsunternehmen aus dem ländlichen Raum. 

Für Start-up-Interessierte haben wir die regionalen Anlaufstellen bei Fördereinrichtungen, Business Angels, Universitäten und anderen Institutionen zusammengestellt.  Oftmals gehören zum Angebot auch regionale oder bundesweite Wettbewerbe.

Dabei bauen wir unseren Content zu den regionalen Netzwerken in den Ländern sowie zu Hochschulen und Business Angels kontinuierlich aus.

Viele Netzwerke sind natürlich auch bundesweit organisiert. Wir haben eine Auswahl zusammengestellt.

Mehr Erfahren

Baden-Württemberg glänzt mit einer umfangreichen Uni- und Forschungslandschaft sowie einer starken Wirtschaft.

Mehr erfahren

München ist neben Berlin nicht nur der größte Start-up-Standort Deutschlands, sondern erreicht auch bei Unis Spitzenplätze.

Mehr erfahren

In der Start-up-Hauptstadt hat sich ein Ökosystem rund um Acceleratoren, Unis, VC-Fonds und Digital Natives entwickelt.

Mehr erfahren

Das Start-up-Ökosystem geht eine Symbiose mit dem von Berlin ein, weshalb viele Start-ups aus der Region kommen.

Mehr erfahren

Mehr als die Hälfte der Bremer Start-ups zählt sich zur Green Economy. Stark sind sie auch bei Konsumgütern.

Mehr erfahren

Abgesehen von Berlin und München kommen die meisten Top 50 Start-ups aus der prosperierenden Hansestadt.

Mehr erfahren

Mit Frankfurt besitzt Hessen das Finanzzentrum Deutschlands. Die meisten Start-ups weist allerdings Darmstadt auf.

Mehr erfahren

Das nordöstliche Küstenland besitzt rund um die Unis in Rostock und Greifswald eine kleine, aber feine Start-up-Szene.

Mehr erfahren

Niedersachsen ist ein Standort für Mobilität. Start-up-Hubs finden sich in Hannover und Braunschweig-Wolfsburg.

Mehr erfahren

Das größte Bundesland besitzt an Rhein- und Ruhr gleich mehrere Start-up-Zentren, die oft mit den Unis verbunden sind.

Mehr erfahren

Biontech hat den Standort Mainz bekannt gemacht. Auch Rheinland-Pfalz bietet Start-ups ein reifes Ökosystem.

Mehr erfahren

Das kleinste Flächenland glänzt mit einer engen Verbindung aller Start-up-Initiativen und kurzen Wegen.

Mehr erfahren

Dresden, Leipzig und Chemnitz sind die drei Start-up-Hubs in Sachsen. Eine besondere Rolle spielt die TU Dresden.

Mehr erfahren

Mit einer umfangreichen Start-up-Förderung zählt Sachsen-Anhalt zu den Hidden Champions der Start-up-Szene.

Mehr erfahren

Der hohe Norden glänzt mit der Nähe zu Hamburg, Skandinavien und dem Baltikum sowie mit maritimer Präsenz.

Mehr erfahren

Vor allem die Universitätsstadt Jena mit ihrer praxisorientierten Forschung bringt regelmäßig neue Start-ups hervor.

Mehr erfahren

Netzwerke von Universitäten und Business Angels

Neben den regionalen Netzwerken haben sich auch um die Hochschulen wichtige Ökosysteme für Start-ups entwickelt. Immerhin kommen die meisten Start-up-Gründer mehr oder weniger direkt von einer Uni. Ebenso haben sich die Business Angels zu diversen regionalen und nationalen Netzwerken zusammengeschlossen.

In unserem Ranking findet ihr die besten Hochschulen bzw. Forschungseinrichtungen für Start-up-Gründer. Sie bieten umfangreiche Förderungen an.

Zu den Universitäten

Business Angels unterstützen Gründer mit Geld, Management-Know-how und wichtigen Kontakten. Den richtigen Angel findet ihr über die Business Angels-Netzwerke.

Zu den Business Angels-Netzwerken
Tipps unserer Partner
Jetzt für Accelerator-Programm bewerben

Jetzt lesen
Erfolgreich trotz Corona

Jetzt lesen
Boost für Start-ups

Jetzt lesen
Günstige Lohnabrechnung

Jetzt lesen