Hauptpartner

Bremen ist gut vernetzt

3,1 Prozent der deutschen Start-ups kommen aus der Hansestadt.

Mit einem durchschnittlichen Alter von 2,5 Jahren sind rund Dreiviertel der Unternehmen in einer frühen Entwicklungsphase. Besonders viele Gründer starten mit ihren Geschäftsideen in den Bereichen Konsumgüter und Nahrungsmittel durch. Mehr als die Hälfte der Bremer Start-ups sieht sich selbst als Teil der Green Economy. Ähnlich viele Gründer finanzieren ihr Unternehmen ohne externes Kapital.

Bremen
Foto: Bremer Senat

In den TOP 50 ist noch Luft nach oben

Bremer Gründer haben sich noch nicht so häufig in den Top 50 Start-ups durchgesetzt. Dabei bietet die gut vernetzte Start-up-Szene zahlreiche Gesprächspartner für die Vorbereitung zur Teilnahme an Wettbewerben.

ELISE GmbH

Das Start-up aus dem IT- und Software-Bereich macht die Arbeit von Ingenieuren effizienter. Die Software von ELISE sorgt dafür, dass Bauteile, beispielsweise für Autos oder Waschmaschinen, an Veränderungen angepasst werden können.

Zum Start-up

Wettbewerbe in der Hansestadt

Einen Branchenschwerpunkt haben die Gründerwettbewerbe in Bremen nicht. Je nach Anbieter können sich Start-ups schon in der Ideenphase oder erst in der Wachstumsphase bewerben.

belladonna

Seit 2006 werden alle zwei Jahre erfolgreiche Unternehmerinnen aus Bremen mit dem belladonna Gründerinnenpreis ausgezeichnet. Neben dem Preisgeld gibt es mediale Aufmerksamkeit.

Zum Wettbewerb
CAMPUSiDEEN

Am Ideenwettbewerb der Bremer Hochschulen können Studenten, Mitarbeiter und Alumni teilnehmen. Prämiert werden die vier Besten in der Kategorie Geschäftsideen sowie die drei besten Businesspläne.

Zum Wettbewerb
Gründerpreis

Der Bremer Gründerpreis wird an besonders erfolgreiche Start-ups des Vorjahres vergeben. Der erfolgreichste Gründer gewinnt 10.000 Euro, mit denen das Unternehmen die nächsten Schritte angehen kann.

Zum Wettbewerb

Förderung an Bremer Hochschulen

In der Hansestadt gibt es vier staatliche, sowie vier private Hochschulen. Die Universität Bremen gehört laut Deutschem Startup Monitor zu den Top 10 der deutschen Gründeruniversitäten. 2,2 Prozent der Gründer haben hier studiert.

BRIDGE

Die zentrale Anlaufstelle der Bremer Hochschulen begleitet Alumni, Mitarbeiter und Studenten bei allen Schritten des Gründungsprozesses. In der Beratung wird der Bedarf ermittelt und in Kursen und Workshops werden zusätzliche Qualifikationen erlangt.

Zur Hochschule
Existenzgründerberatung

Das Angebot der Hochschule Bremerhaven richtet sich an Studierende, Absolventen und Mitarbeiter gleichermaßen. Neben einer individuellen Beratung gehören auch Veranstaltungen und Workshops zur Unterstützung rund um die Unternehmensgründung.

Zur Hochschule

Finanzierungen für Start-ups

In Bremen ist die Bremer Aufbau-Bank (BAB - Förderbank) durch ihr Segment Starthaus Bremen für die Förderung zuständig.

Angebot Beschreibung
Gründerkredit Start-ups können das Darlehen nutzen, um den Erwerb von Grundstücken oder Gebäuden, notwendige Baumaßnahmen, benötigte Maschinen oder Anlagen sowie Betriebsmittel zu finanzieren. Unternehmen aus Bremen und Bremerhaven erhalten zusätzliche Zinsvergünstigungen.
Initialfonds Technologieorientierte oder innovative Gründer erhalten bis drei Jahre nach Gründung Beteiligungskapital aus den Fonds als stille oder offene Einlage. Eine Kombination beider Formen ist möglich.
Starthaus Crowdfunding Gründer können von der Kooperation des Starthauses mit Startnext profitieren, um eine Förderung für die Umsetzung ihrer Geschäftsidee zu erhalten. Mit der Kampagne Social Mission Possible wird Social Entrepreneurship unterstützt.
Starthaus MicroCrowd Bei diesem Angebot werden die Möglichkeiten eines günstigen Kredites mit der Finanzierung durch Crowdfunding kombiniert. Gründer können sie für Investitionen und projektbezogene Betriebsmittel bis 20.000 Euro nutzen.
Starthaus Mikrokredit Bremer Start-ups können Investitionen und projektbezogene Betriebsmittel für bis zu 125.000 Euro mit dem Darlehen finanzieren. Die Laufzeit beträgt bis zu zehn Jahre, von denen bis zu zwei Jahre tilgungsfrei sind.

Start-up Initiativen in Bremen

Bremen innovativ

Mit seiner Innovationsstrategie 2030 will das Land Bremen Unternehmensgründungen fördern. Veranstaltungen, Innovationswerkstätten und Foren sollen den Austausch anregen und Start-ups mit etablierten Unternehmen zusammenbringen.

Zur Initiative
bremen-startups.de

Die Initiative von Gründern für Gründer veranstaltet Pitch Nights, Speed-Networking Events, Meet-ups, Start-up-Wochenende und die Macher Messe, um den Austausch in der Bremer Start-up-Szene zu unterstützen.

Zur Initiative

Regional vernetzt und innovativ: Die Start-up-Szene Bremen

Inspiration für tolle Geschäftsideen gibt es im Ranking unserer Top 50 Start-ups. Über Hinweise zu weiteren Initiativen und Angeboten für innovative Gründer, freuen wir uns.

Tipps unserer Partner
Jetzt für Accelerator-Programm bewerben

Jetzt lesen
Erfolgreich trotz Corona

Jetzt lesen
Boost für Start-ups

Jetzt lesen
Günstige Lohnabrechnung

Jetzt lesen