Zwischen Nord- und Ostsee

Grenzübergreifendes Engagement und familiäre Netzwerke machen das Gründen im hohen Norden attraktiv.

Vor allem in den Großstädten Kiel, Lübeck und Flensburg haben sich im nördlichsten Bundesland aktive Start-up-Communities gebildet. Die Nähe zu den Hochschulen erleichtert den Austausch zwischen Wirtschaft und Wissenschaft. Nahe der deutsch-dänischen Grenze steht das Thema Internationalisierung im Fokus grenzübergreifender Netzwerke und Initiativen.

Lübeck
Das Holstentor in Lübeck (Photo by Fabian Keller on Unsplash).

1. Mit Kreativität in die TOP 50

Innovative Ideen gibt es in Schleswig-Holstein für verschiedene Branchen. Besonders engagiert ist die Kreativwirtschaft, die auch enge Verbindungen nach Dänemark pflegt. Von den Start-ups in Schleswig-Holstein schaffte es zuletzt 2018 ein Unternehmen in die TOP 50.

Superseven

Die drei Gründer tragen mit kreislauffähigen Produkten zur mehr Nachhaltigkeit bei Verpackungen bei. Das Ziel ist, den Plastikmüll zu reduzieren. Dabei verfolgen sie einen ganzheitlichen Ansatz vom Rohstoff bis zur Entsorgung.

Zum Start-up
Bareways

Das Start-up hat sich auf ländliche Regionen spezialisiert, die häufig nicht befestigt sind. Für diese Regionen ist die KI-basierte Datenlösung konzipiert, die auch unterschiedliche Witterungsverhältsnisse einbezieht.

Zum Start-up
Spielköpfe

Das Gründerinnen-Team verpasst Spieleklassikern ein Update. Mit ihren Spielkarten setzen ein Zeichen für mehr Gleichberechtigung. Die Spielkarten spiegeln die Vielfalt der Gesellschaft wider und bekämpfen damit Stereotypen.

Zum Start-up

2. Wettbewerbe im hohen Norden

Bei einigen der Wettbewerbe in Schleswig-Holstein können sich Start-ups schon in der Ideenphase bewerben. Ergänzt werden die überregionalen Angebote durch regional begrenzte Wettbewerbe.

GründerCup KielRegion

Der Wettbewerb ist für Gründende aus allen Branchen mit Hauptsitz in der Region Kiel offen. Start-ups können in der Ideen- oder in der Businessplanphase teilnehmen. UnternehmerInnen können sich mehrfach bewerben, aber nicht mit dem gleichen Konzept.

Zum Wettbewerb
Ideenwettbewerb SH

Beim Ideenwettbewerb haben Gründer mit innovativen Ideen die Möglichkeit, diese einem breiten Fachpublikum vorzustellen. Vom Experten-Feedback profitieren alle Teilnehmer. Gleichzeitig bietet er Raum für Networking mit der Start-up-Szene.

Zum Wettbewerb
LN Gründerpreis

In der Region Lübeck werden Gründer in den Kategorien Erfolgsgeschichte und LN-Innovations-/Mutmacherpreis ausgezeichnet. Gefördert werden Start-ups aus allen Branchen. Eine erneute Teilnahme nach einer Nominierung ist nicht möglich.

Zum Wettbewerb
TIPP

GründerInnen und Start-ups aus Schleswig-Holstein können auch an zahlreichen bundesweiten Wettbewerben teilnehmen.

Alle Wettbewerbe entdecken

3. Wissenschaft und Wirtschaft fördern Start-ups

Vor allem in den drei größten Städten Kiel, Lübeck und Flensburg arbeiten die Hochschulen engagiert am Wissenstransfer in die Wirtschaft und unterstützen so Gründer und Start-ups in der Region.

CAU Kiel

Im Zentrum für Entrepreneurship kommen Studierende, Gründer und erfolgreiche Unternehmer zusammen. Interessierte und Gründer können sich zu ersten Schritten, Anträgen und Finanzierung beraten lassen. Auch Arbeitsplätze stehen zur Verfügung.

Mehr erfahren
Universität zu Lübeck

Auf dem BioMedTec Wissenschaftscampus arbeiten Forschungs- und Wissenschaftsinstitutionen mit Unternehmen Hand in Hand. In verschiedenen technischen Sparten stehen die Kernthemen Unternehmensgründung, Wissenstransfer und Netzwerke im Fokus.

Mehr erfahren
HS & Univ. Flensburg

Im Fokus des Dr. Werner Jackstädt-Zentrums stehen Forschung und Wissenstransfer zu den Themen Unternehmertum und Mittelstand. Studierende und Gründer werden bei den ersten Schritten beraten, mit Unternehmen gibt es eine enge Zusammenarbeit.

Mehr erfahren

4. Finanzierungsmöglichkeiten für Start-ups

Die IB.SH ist die Förderbank des Landes Schleswig-Holstein. Das Institut führt Beratungen zur Existenzgründung durch und bietet Gründern durch verschiedene Veranstaltungen Gelegenheit zum Austauschen und Netzwerken.

Angebot Beschreibung
Seed- und Start-up-Fonds II Innovative Neugründungen, Unternehmen (bis max. 5 Jahre nach der Gründung) und Ausgründungen aus Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen können Fördermittel erhalten.
Gründungsstipendium Schleswig-Holstein Gefördert werden Studenten, die mit einer technologie- oder wissensorientierten Idee ihr Start-up gründen wollen. Ziel des Programms sind die Unternehmensgründung und das Erstellen des Businessplans.
Gründung und Nachfolge in Schleswig-Holstein Mit diesem Darlehen werden Gründer sowie kleine und mittelständische Unternehmen unterstützt. In Anspruch genommen werden kann es in den ersten 5 Jahren der Unternehmensgründung oder der Übernahme.
IB.SH Mikrokredit Natürliche Personen und Gesellschaften mit bis zu 3 Gesellschaftern haben bis zu 5 Jahre nach der Gründung die Möglichkeit, das Darlehen zur Förderung ihrer Unternehmung zu beantragen.
Förderlotsen der IB.SH Aufgabe der Förderlotsen ist die Beratung von Gründern zu Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten.

5. Initiativen und Netzwerke in Schleswig-Holstein

Baltic Business Angels

Junge, innovative Unternehmen werden von den Baltic Business Angels mit Fachexpertise und dem benötigtem Kapital unterstützt. Durch den Austausch mit den etablierten Unternehmern profitieren die Start-ups von den Erfahrungen der privaten Investoren.

Mehr erfahren
Gateway49 Accelerator

Start-ups in der Early Stage werden mit Coaching und Workshops unterstützt. Unternehmensanteile müssen für die Teilnahme nicht abgegeben werden. Start-ups dürfen nicht älter als 3 Jahre, Kapitalgesellschaften nicht älter als 1 Jahr sein.

Mehr erfahren
Gründerviertel

Zu Themen wie Open Innovation, Internationalisierung und HR können Start-ups im Gründerviertel praxisorientierte Informationen erhalten. Unterstützung gibt es außerdem durch Events, ein engagiertes Netzwerk und persönliche Beratung.

Mehr erfahren
Innovationcamp

Zwei mal im Jahr arbeiten Studenten aus dem kreativen Bereich im Camp an ihren Ideen. Vermittelt werden Methoden und Instrumente aus Innovationsmanagement und Entrepreneurship. Auch eine Teilnahme über ein Motivationsschreiben ist möglich.

Mehr erfahren
Starterkitchen

Neben Stammtischen und Netzwerkveranstaltungen bietet die Starterkitchen eine lebendige Online-Community. Gemeinsames Arbeiten ist im Coworking-Space möglich. Finanzielle und fachliche Unterstützung bekommen Start-ups in der Pre-Seed-Phase.

Mehr erfahren
Vekselwirk

Das deutsch-dänische Netzwerk hat Start-ups der Kreativwirtschaft im Fokus. Mit individuellem Sparring, speziellen Tolls und einer Talentdatenbank werden Gründer unterstützt. Auch der Wissensaustausch über die Grenzen hinweg wird gefördert.

Mehr erfahren
VentureWærft

In fünf Docks begleiten Experten Start-ups in der Fjordregion Flensburg-Sonderburg durch den Gründsungsprozess. Regelmäßiger Austausch im Netzwerk, Events und ein Mentoring-Programm runden das Angebot ab.

Mehr erfahren
Waterkant Festival

Das größte Event für Start-ups in Schleswig-Holstein findet jährlich in Kiel statt. Fachbeiträge zu aktuellen Themen, z. B. aus den Bereichen KI, Digitalisierung oder Ocean Tech, und Zeit für Networking locken Gründer in die Landeshauptstadt.

Mehr erfahren
WEstartupSH

Mit einem Netzwerk speziell für Gründerinnen und Women Entrepreneurs wird das weibliche Unternehmertum gefördert. Events, Workshops und Trainings bieten Unterstützung und Raum für Networking und die Suche nach SparringspartnerInnen.

Mehr erfahren
TIPP

Weitere gründungsrelevante Informationen für unterwegs gibt es im StartUp SH-Podcast.

Jetzt hören

Innovation und Engagement im Norden

Inspiration und spannende Gründungsideen findet ihr in unseren TOP 50. Wenn ihr eine spannende Initiative für Start-ups in Schleswig-Holstein kennt, freuen wir uns über einen Hinweis!

Tipps unserer Partner
Investoren finden

Jetzt lesen
Erfolgreich trotz Corona

Jetzt lesen
Boost für Start-ups

Jetzt lesen