Die besten Start-ups aus Baden-Württemberg

Allein neun Preisträger der Top 50 Start-ups 2021 kommen aus dem Südwesten.

Erstmals zählt Baden-Württemberg im Top 50 Start-ups Jahrgang 2021 zu den Bundesländern mit den meisten Top 50 Start-ups. Von den 50 Preisträgern kommen allein neun aus dem Ländle. Landessieger des Top 50 Rankings in Baden-Württemberg wurde Bauta aus Bruchsal. Innerhalb des Top 50 Start-up-Rankings hat das Unternehmen den sechsten Rang belegt.

Um für Baden-Württemberg die runde Zahl 10 zu erreichen, haben wir den Benchmark-Anbieter benchANT aus Ulm hinzugefügt, Dieser hat zwar bei Gründerwettbewerben Preise gewonnen, es aber nicht ganz in die Top 50 Start-ups geschafft.

Die besten Start-ups Baden-Württembergs 2021
Allein drei Top 50 Start-ups stammen aus Karlsruhe.

Allein drei Start-ups aus Karlsruhe

Wenn es nach der Herkunft geht, dann liegt Karlsruhe in diesem Jahr mit allein drei Start-ups ganz vorn. Tatsächlich stellen große technische Universitäten wie das Karlsruhe Institute of Technology (KIT) einen veritablen Standortvorteil dar, da traditionell viele Gründer von den technischen Hochschulen stammen. 

So waren alle drei Gründer von Bytefabrik.AI, Dominik Riemer, Philipp Zehnder und Patrick Philipp, am Forschungszentrum Informatik des KIT tätig und haben auch an dieser technischen Universität studiert. Bei der Bytefabrik.AI handelt es sich um einen Anbieter von No-Code-Lösungen zur Analyse von Maschinendaten.

Anders dagegen bei Wasser 3.0. Die Gründerin Katrin Schuhen hat in Heidelberg Chemie studiert und dort auch promoviert. Anschließend war sie u.a. Juniorprofessorin an der Universität Koblenz-Landau. Die Gründer von Medicalvalues, Jan Kirchhoff und Florian Stumpe, haben unterdessen mehrere Jahre vor ihrer Selbständigkeit bei SAP gearbeitet.

Ein weiteres Zentrum stellt Tübingen dar, von wo mit A.S.S.I.S.T und eye2you zwei weitere Top 50 Start-ups kommen. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit einem Start-up vertreten.

Ob im Ideenstatus oder mit fertigem Produkt – geht raus und holt euch Feedback.

Peter Krysta, Mitgründer von Layzr.gg

Health & Life Science und Medizintechnik ganz vorne

Wie im Bundestrend kommen auch in Baden-Württemberg besonders viele Start-ups aus den Bereichen Health & Life Science sowie Medizintechnik. So beschäftigen sich A.S.S.I.S.T. und eye2you mit Medizintechnik sowie Medicalvalues und Yuri mit Health & Life Science. Yuri hatte es übrigens bereits im Vorjahr unter die Top 50 Start-ups geschafft. Damals reichte es sogar für den dritten Platz. Ebenfalls zwei Preisträger kommen aus dem Bereichen Industrie 4.0 / Automatisierung: Detagto aus Stuttgart und Bytefabrik.Ai aus Karlsruhe.

Die besten Start-ups Baden-Württembergs 2021

Bildsensoren – zum Schutz der Privatsphäre bei optischer Datenerhebung.

Detagto ermöglicht Traceability von Teilen ganz ohne Beschriftung: einfacher, schneller, sicherer.

A.S.S.I.S.T. ist ein KI-gestütztes Diagnosetool zur Früherkennung von Hauterkrankungen.

Die No-Code-Lösung von Bytefabrik.AI macht die Analyse von Live-Maschinendaten kinderleicht.

Durch Einsatz von KI unterstützen wir Ärzte in einer gezielten medizinischen Diagnostik.

Digitale Sammelkarten von Twitch und Youtube Streaming Stars zum Sammeln, Kaufen und Tauschen.

Netzhautscreening in der medizinischen Grundversorgung. Früherkennung schützt Augenlicht.

Wasser 3.0: GreenTech meets social business für Wasser ohne Mikroplastik und Mikroschadstoffe.

Yuri macht Forschung und Experimente im Weltall bezahlbar.

benchANT ist ein Benchmarking-as-a-Service-Anbieter für Cloud-Ressourcen, insbesondere spezialisiert auf Cloud-Datenbanken.

Tipps unserer Partner
Digitale Liquiditätsplanung

Jetzt lesen
Investor Days Thüringen 2022

Jetzt lesen
Boost für Start-ups

Jetzt lesen