Damit haben die Top 50 Start-ups zu kämpfen

2020 stand ganz im Zeichen der Corona-Krise, die auch an den Start-ups nicht spurlos vorübergegangen ist. Doch die Pandemie sorgt auch für einen Innovationsschub.

Corona-Krise hat auch die Top 50 Start-ups herausgefordert

  • Pandemie inspiriert Start-ups zu neuen Geschäftsideen.
  • Digitalisierung und Prozessoptimierung machen große Fortschritte.
  • „Virtual Sales" im Kommen.

So gehen die Top 50 Start-ups 2020 mit Corona um

Die einzelnen Jahrgänge im Detail

Herausforderungen 2020

✓ Fast jedes dritte Start-up hat seine Ziele verfehlt.
✓ Dennoch zeigen sich 49 von 50 Start-ups „sehr optimistisch" oder „optimistisch".
✓ Viele rechnen mit Normalisierung durch das Impfprogramm.

Jetzt lesen
Herausforderungen 2019

✓ Marketing & Vertrieb stellt für die meisten Start-ups das Hauptproblem dar.
✓ Finanzierung ist nach wie vor kein Zuckerschlecken.
✓ Gute Mitarbeiter zu finden, ist schwierig.

Jetzt lesen
Herausforderungen 2018

✓ 30 Prozent sehen ihr Hauptproblem in der Produktentwicklung,
✓ 18 Prozent in der Personalgewinnung
✓ ... und 14 Prozent in der Finanzierung.

Jetzt lesen
Herausforderungen 2017

✓ Personalrecruitment ist größtes Wachstumshemmnis.
✓ Viele Start-ups haben mit Bürokratie zu kämpfen.
✓ Am Vertrieb hapert es oft.

Jetzt lesen
Tipps unserer Partner
Investoren finden

Jetzt lesen
Erfolgreich trotz Corona

Jetzt lesen
Boost für Start-ups

Jetzt lesen