4
Ranking

Mentalis

mentalis bietet digitale Nachsorge nach (teil-)stationärer Behandlung bei psychischen Erkrankungen. 

Es braucht Fleiß, Glück und viel Leidenschaft.

Wenn Menschen aus psychiatrischen oder psychosomatischen Einrichtungen entlassen werden, ist die Nachsorge in vielen Fällen nicht gesichert. Grund dafür ist eine Mangelsituation im deutschen Gesundheitswesen: Die Nachfrage nach Therapieplätzen bei psychischen Erkrankungen übersteigt das Angebot.

Als erster deutscher E-Health-Entwickler trägt mentalis dazu bei, diese Versorgungslücke nahtlos zu schließen. Das Unternehmen bietet Therapie-Apps für eine Vielzahl von Indikationen, wie z.B. Depression, Alkoholabhängigkeit, Essstörungen (Anorexie, Bulimie), Borderline-Persönlichkeitsstörung und TEK an.

Algorithmus-basierte Apps und Tele-Coachings stabilisieren die in der Klinik erarbeiteten Therapieerfolge und überführen Patienten bei Bedarf zielgerichtet in weiterführende Behandlungen der Regelversorgung. Die Wirksamkeit der mentalis Programme wurde in mehreren klinischen Studien nachgewiesen und bietet dadurch ein Höchstmaß an Qualität für Patient:innen.

Die mentalis GmbH wurde 2018 als Spin-Off des Lehrstuhls für Klinische Psychologie und Psychotherapie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg gegründet.

Standort
Nürnberg
Gründung
2018
Anzahl Gründer
3
Bereich
Health & Life Science
Top 50 Platzierung
2021: 4
Tipps unserer Partner
Digitale Liquiditätsplanung

Jetzt lesen
Investor Days Thüringen 2022

Jetzt lesen
Boost für Start-ups

Jetzt lesen