5
Ranking

MotionMiners GmbH

Analysen manueller Prozesse hinsichtlich ihrer Ergonomie und Effizienz mittels Sensoren und KI.

Nur wer ins Wasser geht, lernt Schwimmen.

Der Mensch wird auch zukünftig eine wichtige Rolle in der industriellen Wertschöpfung spielen. Manuelle Arbeitsprozesse sind jedoch äußerst schwierig zu analysieren. Die Firma MotionMiners GmbH ermöglicht eine automatische und anonyme Analyse solcher manuellen Arbeitsprozesse.

Für die Erfassung der verschiedenen Tätigkeiten tragen die Mitarbeiter drei Sensoren. Die Lokalisierung erfolgt über Beacons. Nach einer zweiwöchigen Messung werden die Daten mit einer hochspezialisierten künstlichen Intelligenz analysiert. Einzelne Aktivitäten und Prozessschritte werden in einem Analysedashboard (Diagramme, Heatmaps etc.) dargestellt. So können z. B. Geh-, Warte- oder Picking-Zeiten effektiv analysiert werden. Neben Effizienzanalysen sind Ergonomieauswertungen ebenfalls Bestandteil der Messergebnisse. So können mehr als 50 Aktivitäten, darunter auch ungesunde Körperhaltungen, effektiv erkannt und analysiert werden.

Die Analysen können vielfältig, bspw. in der Logistik oder Produktion, eingesetzt werden. Kunden können dabei Projekte sowohl in Eigenregie durchführen als auch Beratungsdienstleistungen in Anspruch nehmen.

Standort
Dortmund
Gründung
2017
Anzahl Gründer
3
Bereich
AI/KI oder IoT
Top 50 Platzierung
2020: 24
2018: 5
Tipps unserer Partner
Investoren finden

Jetzt lesen
Erfolgreich trotz Corona

Jetzt lesen
Boost für Start-ups

Jetzt lesen