Was wurde aus... Hydrogenious Technologies?

Insgesamt drei Mal schaffte es Hydrogenious Technologies bereits in unser Ranking der Top 50 Start-ups.

Das Unternehmen aus Erlangen war schon bei der Gründung 2013 davon überzeugt, dass Wasserstoff der Kraftstoff der Zukunft ist.

Erfolgreicher Markteintritt in den USA, China als nächster Schritt?

Solch einen extremen Erfolg hätte sich das Team rund um Geschäftsführer Dr. Daniel Teichmann und die Professoren Wasserscheid, Arlt und Schlücker damals vermutlich nicht träumen lassen: Drei erfolgreiche Finanzierungsrunden und fünf Jahre später beschäftigt Hydrogenious Technologies 65 Mitarbeiter und verbucht nach Europa auch den erfolgreichen Markteintritt in den USA. Im Mai 2018 wurde im Bundesstaat Tennessee die erste Anlage des Unternehmens in Betrieb genommen.

2019 wollen wir uns nun auch auf dem Zukunftsmarkt China positionieren.

- Dr. Daniel Teichmann, CEO Hydrogenious Technologies GmbH

Inzwischen gehört aber nicht mehr nur die Wasserstofflogistik zu den Kernaufgaben des Start-ups. Vielmehr stehen auch mobile Anwendungen im Fokus, also die Nutzung der hauseigenen Technologie als Kraftstoff für Nutzfahrzeuge. Im Mai 2018 wurde bekannt gegeben, dass Hydrogenious Technologies eine Wasserstofftankstelle beliefern wird, die 2019/2020 auf dem Campus der Siemens AG in Erlangen an den Start gehen soll. Es bleibt also auch in Zukunft spannend.

Tipps unserer Partner
Investoren finden

Jetzt lesen
Erfolgreich trotz Corona

Jetzt lesen
Boost für Start-ups

Jetzt lesen