Gründerwettbewerb mit 46.000 Euro Preisgeld eröffnet

Bei promotion Nordhessen können Start-ups aus ganz Deutschland und allen Branchen mitmachen.

Der Gründerwettbewerb von promotion Nordhessen geht in seine 22. Runde. Ab sofort können sich Start-ups aus ganz Deutschland und sämtlichen Branchen beim Wettbewerb mit Preisgeldern von insgesamt 46.000 Euro anmelden.

Bedingung: Die Start-ups dürfen nicht vor dem 1. Januar 2020 gegründet worden sein. Bis zum 19. September können sich Gründerinnen und Gründer über das Online-Bewerbungstool mit einem Ideenkonzept bewerben. Bis zum 30. November muss der Businessplan folgen. Ein Einstieg bis Ende November ist aber jederzeit möglich, da der Wettbewerbsbeitrag im Businessplan besteht.

Anschließend werden die acht besten Start-ups von der Bewertungsjury noch einmal eingeladen und begutachtet. „Geschäftskonzepte und Businesspläne werden anhand einer standardisierten Bewertungsmatrix bewertet“, heißt es von promotion Nordhessen. Jeder Teilnehmer erhält übrigens ein Feedback zu seinem Businessplan.

Der hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir, Dr. Astrid Szogs von promotion Nordhessen, Leya Bilgic von Shards (auf dem Monitor) und die Moderatorin Steffi Schürmann (v. l.) bei der jüngsten Preisverleihung.

Sieger erhält 12.000 Euro

Die Prämierung folgt dann im März 2022. Die drei bestbewerteten Start-ups erhalten Preisgelder von 12.000, 9000 und 6000 Euro. Hinzu kommen noch ein Innovationspreis mit 10.000 Euro, ein Umweltpreis mit 2000 Euro und der Preis Existenzsicherung Gründung mit 3000 Euro. Neu sind in diesem Jahr die Preise „Gründer|innen im ländlichen Raum" und der „Zukunftspreis Handwerk". 30 Prozent der Summe bestehen aus Preisgeldern und 70 Prozent aus einer Ansiedlungsprämie, sobald sich die Start-ups in der Region Nordhessen niederlassen.

Die wichtigsten Termine

  • 15. September 2021: Abgabe Stufe 1 (Ideenkonzept)
  • 30. November 2021: Abgabe Stufe 2 (Businessplan)

Mit welchen Ideen die Preisträger 2021 gewannen

Im vergangenen Wettbewerb konnte sich das Kassler Unternehmen Shards sowohl den ersten Platz als auch den Umweltpreis sichern und kassierte somit insgesamt 14.000 Euro. Shards stellt aus Bauschutt Fliesen her. Es handelt sich somit um eine „Upcycling“-Lösung.

Den Innovationspreis im Bereich „Mobility Solutions“ über 10.000 Euro holte sich das Münchner Start-up TWAICE. Es bietet eine „vorausschauende“ Analytiksoftware für Lithium-Ionen-Akkus an. „Die korrekte Analyse des Batteriezustands und die nachgeschaltete Prognose sind in Zeiten der E-Mobilität wichtige Werkzeuge“, heißt es von promotion Nordhessen.

Der Preis Existenzsichernde Gründungen mit 3000 Euro ging an Moldawine aus Kassel, die hochwertige Weine aus Moldawien importieren, dem Weinzentrum der ehemaligen Sowjetunion.

Jetzt zum Gründerwettbewerb promotion Nordhessen anmelden

Astrid Sozgs

Wir freuen uns mit unseren Sponsoren schon jetzt auf die nächste Wettbewerbsrunde auf viele weitere beeindruckende Ideen.

Dr. Astrid Szogs vom Regionalmanagement Nordhessen.

Über promotion Nordhessen

Der bundesweite Wettbewerb promotion Nordhessen wurde 1999 mit dem Ziel ins Leben gerufen, innovative Geschäftsideen zu prämieren, die angehenden Unternehmer bei der Umsetzung dieser Ideen zu unterstützen und letztlich den Wirtschaftsstandort Nordhessen zu stärken. Allein 550 Firmen entstanden bereits durch die nordhessische Initiative bundesweit, davon über 320 in Nordhessen. Mehr als 2.320 Arbeitsplätze wurden in diesen neu gegründeten Unternehmen geschaffen. Insgesamt wurden in allen Wettbewerbsrunden bis heute mehr als 3.930 angehende Unternehmen bei der Gründung unterstützt, allein in der letzten Wettbewerbsrunde waren es 132.

Ursprünglich von der Volkswagen AG und dem Land Hessen initiiert, liegt der Wettbewerb inzwischen in der Verantwortung der Regionalmanagement Nordhessen GmbH. Unterstützt wird promotion Nordhessen von den Städtischen Werken, der Kasseler Sparkasse, der EAM, der Volkswagen AG, der Science Park GmbH und dem FiDT sowie den Firmen Hübner, FACT, sera, teamnext und Bestes Pferd im Stall.