Bewerbungsphase BPW 2021 eröffnet: In drei Phasen von der Idee zum Konzept

Drei Phasen, drei Abgabetermine, drei Chancen auf Preisgeld – insgesamt mehr als 50.000 Euro sind bei dem Gründerwettbewerb zu gewinnen.

In drei Phasen können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des BPW einen  Businessplan oder ein Business Model Canvas zum Wettbewerb einreichen. Jede Wettbewerbsphase endet mit dem Abgabetermin. Wer ein Konzept einreicht, erhält in der jeweiligen Phase zwei Bewertungen. Die besten Geschäftskonzepte werden mit einem Preisgeld ausgezeichnet. Insgesamt vergeben wir mehr als 50.000 Euro.

Der BPW unterstützt Gründungsinteressierte dabei mit einem umfangreichen Seminar- und Workshopprogramm, Beratungsmöglichkeiten sowie Netzwerkveranstaltungen. Das gesamte Angebot kann kostenfrei unabhängig voneinander in Anspruch genommen werden. Ausgezeichnet wird in zwei Kategorien: BPW Plan (Businessplan) und BPW Canvas (Business Model Canvas).

BPW 2021
Foto: BPW

BPW Plan und BPW Canvas

Gründerinnen und Gründer haben die Möglichkeit, in jeder der drei Wettbewerbsphasen einen (Teil-)Businessplan zur Bewertung einzureichen. Jeder Businessplan wird dann von zwei unabhängigen Jurorinnen und Juroren vertraulich geprüft. In den drei Phasen pitchen die Teams mit den besten Bewertungen vor einer Fachjury. Diese ermittelt nach den Präsentationen die drei überzeugendsten Konzepte, die auf den Prämierungsveranstaltungen ausgezeichnet werden.

Neben dem Businessplan können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer alternativ oder ergänzend in jeder der drei Phasen ein komplettes Business Model Canvas zur Bewertung einreichen. Jedes Canvas-Konzept erhält ebenfalls zwei Jurorenbewertungen und wird vertraulich geprüft. Es werden in jeder Phase drei Finalisten ermittelt. In einem Pitch entscheidet sich anschließend, wer als Siegerteam hervorgeht.

Das Feedback wird allen Wettbewerbsteilnehmerinnen und -teilnehmern nach den Prämierungen zur Verfügung gestellt. Die Hinweise der Jurorinnen und Juroren helfen dabei, die eigenen Ausführungen zu reflektieren und das Geschäftskonzept zu optimieren.

Was für die Bewerbung für den BPW 2021 erforderlich ist

Die Hürden für eine Teilnahme sind gering, allerdings muss Folgendes erfüllt sein, um am Wettbewerb teilzunehmen:

  • Die Gründung Ihres Unternehmens ist in Berlin oder Brandenburg geplant oder erfolgt.
  • Sofern das Unternehmen bereits besteht, liegt die Gründung nicht länger als zwölf Monate vor dem Start des BPW 2021 zurück (Gründungsdatum ab Oktober 2019).
  • Das Unternehmen existiert bereits, es wird aber ein weiteres Geschäftsfeld aufgebaut oder das Unternehmen wurde im Rahmen einer Nachfolge übernommen? In diesem Fall ist die Teilnahme möglich.
  • Das Geschäftskonzept wurde eigenhändig von den Teammitgliedern erstellt (keine Erstellung durch Unternehmensberater etc.).

Abgabetermine und weitere Informationen

An den Online-Abgabeterminen ist das BPW-Team von 9 bis 24 Uhr für Fragen telefonisch erreichbar. Bis 24 Uhr können die Geschäftskonzepte nach erfolgreicher Registrierung beim BPW hochgeladen werden.

Die nächsten Termine:

2. Abgabetermin: 16. Februar 2021

3. Abgabetermin: 27. April 2021

Das BPW Handbuch (hier Download) unterstützt Gründerinnen und Gründer mit Erläuterungen und Leitfragen bei der Erstellung des Konzeptes.

Alle Informationen zur Teilnahme: www.b-p-w.de

Tipps unserer Partner
Investoren finden

Jetzt lesen
Abenteuer Finanzplan

Jetzt lesen
Boost für Start-ups

Jetzt lesen